Start Pressemitteilungen Öffentliche Ausschreibung für Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten

Öffentliche Ausschreibung für Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten

Hiermit schreiben die Stadtwerke Schwalmstadt, Schwalm-Eder-Kreis, vertreten durch das Bauamt der Stadt, nachfolgende Leistungen nach VOB/A öffentlich aus:

Restmittelprogramm 2015/16, 1. BA,
Bereich Treysa-Süd Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten im ST Treysa:
Auf der Leith, Breslauer Straße, Karl-Ludwig-Straße, Memeler Straße,
Reichenberger Straße, Burggasse, Heidengasse

Kanalbauarbeiten
ca. 730  m Rohrleitung PEHD DA 355 SDR 17
ca. 100  m Rohrleitung PEHD DA 450 SDR 17
ca. 230 m Rohrleitung PVC DA 315 SN 16

Wasserleitungsbauarbeiten
ca. 1.100 m Wasserleitung DN 100 GG

Straßenbauarbeiten
ca.    5.000 m2 Fahrbahn
ca.    2.200 m Borde
ca.    1.000 m2 Gehwegpflaster

Voraussichtliche Ausführungszeit: 27.07.2015 - 27.05.2016

Die Schutzgebühr für die Verdingungsunterlagen (1-fach), die nicht zurückerstattet wird, beträgt 50,00 Euro einschl. Datenträger mit Langtext-Leistungsverzeichnis. Die Verdingungsunterlagen können von leistungsfähigen Fachfirmen schriftlich oder per Fax, unter Beifügung der Einzahlungsquittung (Stadtsparkasse Schwalmstadt, IBAN: DE95520534580000004002, BIC HELADEF1SWA), bis zum 18.05.2015 angefordert werden bei:

Stadtwerke Schwalmstadt
Marktplatz 1
34613 Schwalmstadt
Tel 06691 / 207-315, Fax 06691 / 207-350

Der Versand der Unterlagen erfolgt per Post.
Die Submission wird festgelegt auf 23.06.2015, 11:00 Uhr im Rathaus Treysa, Sitzungszimmer, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt.

Zur Submission sind folgende Unterlagen einzureichen:

- Originalangebot in 1-facher Ausfertigung
- Urkalkulation

Die Unterlagen sind jeweils in separaten, verschlossenen und entsprechend gekennzeichneten Umschlägen vorzulegen.

Als Sicherheit für die vertragsgemäße Ausführung werden 5% der Auftragssumme, als Sicherheit für die Mängelansprüche 3% der Auftragssumme einschl. erteilter Nachträge durch Bankbürgschaft eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstitutes oder Kreditversicherers verlangt.

Nachprüfstelle gemäß VOB/A § 31 ist die VOB-Stelle beim Regierungspräsidium Kassel.

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 31.07.2015.

 

Schwalmstadt, 09.05.2015
gez. Näser, Bürgermeister