Start Pressemitteilungen Ausschreibung zur Ausführung von Bauleistungen

Ausschreibung zur Ausführung von Bauleistungen

Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung, VOB/A

Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Stadtwerke der Stadt Schwalmstadt, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt, Tel. 06691/207-315, Fax 06691/207-350
Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
Ausführungsort: 34613 Schwalmstadt, ST Allendorf, im Bereich „Königstraße“
Art und Umfang: Tiefbautechn. Maßnahmen BA 2014 (Kanal / Wasser / Straßenbau)
Teilleistung 1 (Kanalisation einschl. Straßenbau)
ca.    165 m   MW-Kanal DN/OD 315 PP
ca.        9 St.  Kontrollschächte
ca.      18 St.  Hausanschlüsse
ca. 1.000 m2 Asphalt
ca.    260 m2 Gehweg Mischfläche
ca.    335 m   Entwässerungsrinne einschl. aller Materiallieferungen und sonstigen Nebenarbeiten

Teilleistung 2 (Wasserversorgung)
ca.     210 m   GGG-Rohrleitungen DN 100 und 125 mm
ca.         9 St.  Hausanschlüsse
ca.     250 m2 Asphalt einschl. aller Materiallieferungen, der erforderlichen Hausanschlüsse und sonstigen Nebenarbeiten.
Eine getrennte Vergabe der Teilleistungen erfolgt nicht.
Ausführungsfrist:
Beginn: 32. KW 2014;
Ende:  44. KW 2014 Anforderung der Vergabeunterlagen: Die Verdingungsunterlagen können bei den Stadtwerken der Stadt Schwalmstadt, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt, Tel. 06691/207-315, Fax 06691/207-350 ab 02.06.2014 bis 11.06.2014 angefordert werden. Der Einzahlungsbeleg ist der Angebotsanforderung beizufügen. Der Versand der Unterlagen erfolgt ab dem 11.06.2014. Schutzgebühr 50,00 € (inkl. 19 % MwSt.) Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen werden erst nach Eingang des Nachweises der Einzahlung versandt.
Zahlungsweise: Überweisung; Empfänger: Stadtwerke Schwalmstadt; Konto-Nummer: 4002; Bankleitzahl: 520 534 58 bei Kreditinstitut: Stadtsparkasse Schwalmstadt; IBAN: DE95 5205 3458 0000 0040 02, BIC HELADEF1SWA Verwendungszweck: Vergabeunterlagen Stadt Schwalmstadt, ST Allendorf, „Königstraße“
Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote: 01.07.2014, 11.00 Uhr
Sprache: Sie sind in deutscher Sprache abzufassen.
Bei der Angebotseröffnung können nur Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein. Die Eröffnung der Angebote findet bei den Stadtwerken der Stadt Schwalmstadt, Rathaus, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt, 2. OG, Sitzungszimmer, am 01.07.2014, 11.00 Uhr, statt.

Zum Eröffnungstermin sind von dem Bieter das Originalangebot und eine Kopie des Originalangebotes einschl. aller Anlagen jeweils in getrennten Umschlägen, getrennt und einwandfrei gekennzeichnet, vorzulegen. Als Sicherheit für die Vertragserfüllung wird eine Bürgschaft in Höhe von 5 % bei Aufträgen über 50.000,00 € und als Sicherheit für die Gewährleistung in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme verlangt.
Nachweise: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht werden. Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) ist den Ausschreibungsunterlagen beigefügt.
Es kommen nur Bewerber für die Auftragserteilung in Frage, die mit Abgabe des Angebotes den Nachweis entsprechend VOB, Teil A, § 8, Ziffer 3, erbringen, insbesondere darüber, dass sie Leistungen vorgen. Umfanges fachtechnisch einwandfrei und termingerecht bereits ausgeführt haben und im Besitz einer gültigen, den Leistungsanforderungen entsprechenden DVGW-Bescheinigung sind. Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Gütesicherung u. Kennzeichnung e.V. herausgegebenen "Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961" sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen.
Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 29.07.2014.

Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt die Vergabestelle. Nachprüfstelle gem. VOB/A § 21 ist die VOB-Stelle beim Regierungspräsidium Kassel. Die Vergabeunterlagen können nach vorheriger Terminabsprache bei der Vergabestelle eingesehen werden.

Schwalmstadt, den 28.05.2014
gez. Dr. Näser, Bürgermeister