Start Pressemitteilungen Öffentliche Ausschreibung VOB/A - Bauabschnitt BA 3

Öffentliche Ausschreibung VOB/A - Bauabschnitt BA 3

Vergabestelle: Stadtwerke der Stadt Schwalmstadt, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt, Telefon: 06691/207-315, Fax: 06691/207-350;

Art des Auftrags: Tiefbauarbeiten (Kanalisation, Wasserversorgung, Straßenbau), in Treysa Mitte, Stadt Schwalmstadt;

Ausführungsort: BA 3: Am Angel, Neuer Weg, Bettelshain, Kirchplatz, Kirchplatzgasse, 34613 Schwalmstadt;

Art und Umfang der Leistung: Bauabschnitt BA 3: 590 m Kanal DA 355 PE-HD, 120 m Kanal DN 400 PKS, 37 St Kontrollschächte, 660 m Trinkwasserleitung DN 100 GGG, 2000 m² bitum. Oberflächen, 1200 m Entwässerungsrinnen (Naturstein), 2500 m² Betonsteinpflaster (großformatig), 1160 m² Magnumplatten (40/40/10), 850 m² Natursteinpflaster.

Ausführungsfrist: Beginn : 02.04.2013, Ende : 31.10.2014;

Anforderung der Verdingungsunterlagen: Stadtwerke der Stadt Schwalmstadt, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt, Telefon: 06691/207-315, Fax: 06691/207-350;

Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter Vergabestelle;

Kosten der Verdingungsunterlagen: Die Kosten für die Übersendung der Unterlagen mit Datenträger (LV im GAEB83) betragen 80,00 € für BA 3. Die Ausschreibungsunterlagen können von leistungsfähigen Fachfirmen, schriftlich oder per Fax, unter Beifügung der Einzahlungsquittung (Kontonummer: 4002, Stadtsparkasse Schwalmstadt, BLZ 520 534 58), bis zum 18.12.2012 angefordert werden; Die Absendung der rechtzeitig angeforderten Vergabeunterlagen erfolgt ab dem 18.12.2012. Eine Rückerstattung der Gebühr ist ausgeschlossen;

Frist für den Eingang des Angebotes: 31.01.2013 11:00 Uhr;

Ort: Rathaus der Stadt Schwalmstadt, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt / ST Treysa – Sitzungszimmer; Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch; Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Vertreter;

Angebotseröffnung: 31.01.2013 11:00 Uhr;

Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft über 5 % der Auftragssumme, Gewährleistungsbürgschaft über 3 % der Auftragssumme;

Eignungsnachweise: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Güteschutz Kanalbau, DVGW-Bescheinigung, Referenzliste vergleichbarer Projekte;

Zuschlags- und Bindefrist: 31.03.2013;

Nebenangebote sind zugelassen;

Nachprüfungsstelle gem. VOB/A § 31: Regierungspräsidium Kassel, VOB-Stelle, Steinweg 6, 34117 Kassel


Schwalmstadt, 07.12.2012
Gez. Dr,. Näser, Bürgermeister