Start Pressemitteilungen Ablesen der Wasserzähler für die Jahresabrechnung 2012

Ablesen der Wasserzähler für die Jahresabrechnung 2012

 Die Stadtwerke Schwalmstadt weisen darauf hin, dass das diesjährige Ablesen der Haupt-Wasserzähler in der Zeit vom

24. November 2012 bis 15. Dezember 2012
 
erfolgen wird.

Die Hauseigentümer bzw. deren Verwalter oder Beauftragte werden gebeten, folgendes zu beachten:

1. Gemäß der Wasserversorgungssatzung der Stadt Schwalmstadt ist den von den Stadtwerken Schwalmstadt beauftragten Ableserinnen und Ablesern der Zutritt zu den Wasserzählern zu gewähren. Die Ableserinnen und Ableser können sich mit einer schriftlichen Bescheinigung der Stadt Schwalmstadt ausweisen. 

2. Die Wasserzähler sind so zugänglich zu machen, dass das Ablesen ohne Schwierigkeiten und Hindernisse möglich ist. 

3. Regenwassernutzungsanlagen, mit denen auch Toiletten betrieben werden, sind bei den Stadtwerken Schwalmstadt zur Abrechnung der Abwassergebühren anzumelden. Das aus diesen Anlagen dem Kanal zugeführte Abwasser ist durch geeichte Messeinrichtungen nachzuweisen. Für Anlagen, die bisher noch nicht in den Ableselisten erfasst sind, ist den Ableserinnen und Ablesern ein separater Erfassungsbogen auszufüllen. Für Anlagen, die bisher ohne Messeinrichtung in Betrieb genommen wurden, wird eine Verbrauchsschätzung vorgenommen.

4. Sollten die Ableserinnen und Ableser im vorgesehenen Zeitraum den Hauseigentümer bzw. dessen Verwalter/Beauftragten nicht antreffen, wird darum gebeten, den Zählerstand telefonisch unter 06691/207-312, per Fax unter 06691/207-350, per e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   oder schriftlich bei den Stadtwerken Schwalmstadt, Wasserwerk Treysa, Walkmühlenweg 3, anzugeben. Bei Kunden für die kein Zählerstand vorliegt erfolgt eine Schätzung des Wasserverbrauchs.

5. Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie die Ableserinnen und Ableser auch in den Abendstunden bis 20:00 Uhr und am Wochenende (Samstags) aufsuchen, da erfahrungsgemäß in vielen Haushalten erst in den Abendstunden bzw. am Wochenende jemand zu erreichen ist.

 

Schwalmstadt, im November 2012

 

Dr. Näser,
Bürgermeister